Asternweg 29, 85591 Vaterstetten

Mikrobiologische Therapie

Die Mikrobiologische Therapie, auch als Darmsanierung bekannt,  kümmert sich um unser größtes Organ im Körper – den Darm.

Er ist nicht nur ca. acht Meter lang, er ist auch das zu Hause von Milliarden von für uns wichtigen Darmbakterien.

Der Darm ist das zentrale Organ des Immunsystems.

Unser Darm ist maßgeblich an unserem Wohlbefinden beteiligt und seine Aufgaben gehen weit über den Transport und die Verdauung unserer Nahrung hinaus.

Wenn es Störungen in diesem Organ z.B. in Form von Unverträglichkeiten, Völlegefühl, Diarrhoe, Verstopfung oder Blähungen gibt, kann das weitreichende Folgen auf andere Organsysteme haben. Daher können z.B.  Allergien, Asthma, Depression, Pilzinfektionen, Neurodermitis, wiederkehrende Infekte oder wiederkehrende Sinusitis mit einem verschobenen Schleimhautmilieu im Zusammenhang stehen. Häufig findet man bei Patienten mit diesen Erkrankungen tatsächlich ein Ungleichgewicht in der Darmbesiedelung.

Ablauf der Behandlung

Nach einem ausführlichen Anamnese Gespräch, in der Ihre Beschwerden erfasst und dokumentiert werden, folgt die klinische Untersuchung.

Im Anschluss daran wird besprochen, ob und welche Laboruntersuchung (Stuhl und/oder Blut, o.ä.) sinnvoll ist.

Wenn die Ergebnisse vorliegen, erfolgt ein weiteres Gespräch in dem der Befund und der daraufhin erstellte Therapieplan besprochen wird.

Wann die Folgeanamnese erfolgt, ist abhängig von Erkrankung, Befund und Therapieplan.